Verhaltenskodex und standesrechtliche Richtlinien


Die Online-Patientenbefragung zur Hilfsmittel- und HomeCare-Versorgung in Deutschland ist eine offene Umfrage an der jeder, der Interesse hat, sich beteiligen kann.

Für diese Befragung gelten der ICC / ESOMAR Kodex sowie die weiterführenden Richtlinien des Arbeitskreises Deutscher Sozial und Marktforschungsinstitute e.V. (ADM) und des Berufsverbands Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM).

Die anonymisierten Antworten werden nur zusammen mit Antworten anderer Teilnehmer aggregiert weiterverarbeitet. Rückschlüsse auf einzelne Datensätze oder die Identifizierung eines Teilnehmers an der Umfrageaktion anhand der Antworten sind nicht möglich. Alle anonymisierten, aggregierten und ausgewerteten Daten werden nach anerkannten Standards zur Präsentation, Publikation und Diskussion genutzt. Verbindungen zwischen den dargestellten Daten und einzelnen Personen können keinesfalls hergestellt werden.

Es erfolgt eine Selbstrekrutierung der Befragten über das Internet mit Hilfe der Multi-Link-Methode. Bei dieser Methode werden Text-Links, Banner und Mitteilungen zur Verzweigung auf die Online Patientenbefragung auf WWW-Seiten von Patientenorganisationen, Selbsthilfegruppen und Facebook platziert.

Eine Installation von Software- Programmen oder die Speicherung von „Cookies“ auf den PCs der Teilnehmer erfolgt nicht. 

Werbung auf den Websites zur Online Befragung existiert nicht, das sie unzulässig wäre.


Quellen: ICC / ESOMAR Internationaler Kodex für die Markt- und Sozialforschung: Dezember 2007.
Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e. V., Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e. V., Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V., DGOF Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e. V.: Richtlinie für Online-Befragungen; August 2007.
DIN Deutsches Institut für Normung: Markt-, Meinungs- und Sozialforschung - Begriffe und Dienstleistungsanforderungen: DIN ISO 20252:2006-09, Beuth-Verlag Berlin.

Fenster schließen                        letzte Aktualisierung:05.12.2010


© 2010 by Thomas Bade